» *Hotspots*

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, betroffene Fahrzeuge und Urteile

Wer einen vom Abgasskandal betroffenen Volkswagen erworben hat, kann grundsätzlich vom Kaufvertrag zurücktreten. Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge kann der Dieselskandal mit einem Wertverlust, mit Nutzungseinschränkungen (zukünftige Fahrverbote in Innenstädten) und mit Schäden durch das Update der Motorsteuerung einhergehen – von der unbeabsichtigten Umweltverschmutzung ganz abgesehen. Ferner droht nunmehr auch eine Stilllegung durch die örtliche Zulassungsstelle.

>> VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, betroffene Fahrzeuge und Urteile


Das Landgericht Trier hat kürzlich entschieden, dass ein vom Abgasskandal betroffener PKW-Käufer die Rückabwicklung des Kaufvertrages von Volkswagen verlangen kann. (Urteil vom 06.11.2017, Aktenzeichen 4 O 285/17, noch nicht rechtskräftig).

>> Erstes Urteil durch Goldenstein & Partner im Abgasskandal erwirkt


Dieselgate: Erster Autokäufer im VW-Abgas-Skandal erfolgreich vor Gericht

Nach einigen abweisenden Urteilen von verschiedenen Instanzgerichten hat das LG München I einem klagenden Autokäufer Recht gegeben, der im Zuge des Abgas-Skandals sein gekauftes Fahrzeug zurückgeben wollte. Das Gericht bestätigte damit unsere Ansicht, wonach ein Rücktritt vom Kaufvertrag bei Dieselgate-Autos möglich ist.

>> Autokäufer im VW-Abgas-Skandal erfolgreich vor Gericht


Notfallkoffer: Vorsorgevollmacht für Unternehmer

Wenn die Nachfolge innerhalb Ihres Unternehmens bereits geklärt ist, dann sind Sie fein raus. Es sollte nun aber noch in Ihrem Fokus stehen, dass auch in der vermeintlich abgesicherten Position die Notfallvorsorge geregelt werden muss. Denn sollte eine unvorhersehbare Situation eintreten, möchten Sie doch, dass sowohl das Unternehmen, Ihre Partner bzw. Mitgesellschafter als auch im privaten Bereich die Familie abgesichert ist.

>> "Notfallkoffer" - Vorsorgevollmacht für Unternehmer


Bei der Gründung Ihrer GmbH sollte alles von Beginn an stimmen, denn gerade in Bezug auf die Gründung können viele Fehler gemacht werden, die später - beispielsweise bei einem Verkauf oder neuen Gesellschaftern - zu Komplikationen und zusätzlichen unnötigen Kosten führen können. Gründen Sie mit uns Ihre GmbH schnell und unkompliziert. Natürlich absolut rechtssicher und finanziell risikolos.

>> GmbH-Gründung leicht gemacht


Dieselgate: Schadensersatz für VW-Aktionäre

„Dieselgate“ – Schadensersatz für VW-Aktionäre

Der VW-Abgasskandal rund um die Verarbeitung von manipulierter Software in VW-Motoren betrifft nicht nur die Autokäufer, sondern auch Sie als Inhaber von VW-Wertpapieren. Wenn Sie Ihre Aktien zwischen dem 06. Juni 2008 und dem 17. September 2015 gekauft haben, können Sie einen Anspruch auf Schadensersatz geltend machen.

>>"Dieselgate“ – Schadensersatz für VW-Aktionäre