» Leistungen » Rechtsberatung » IT-Recht » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Goldenstein & Partner als Wirtschaftskanzlei mit Sitz in der Hauptstadtregion bietet Ihnen im Bereich der Datenschutzerklärung eine umfassende und individuell angepasste Betreuung an. Aufgrund langjähriger Erfahrung auf dem deutschen und polnischen Markt beraten Sie unsere Rechtsanwälte und Steuerberater sowohl im deutschen als auch im polnischen Recht natürlich in der jeweiligen Sprache.


Wer braucht eine Datenschutzerklärung?

Aufgrund des am 24. Februar 2016 in Kraft getretenen „Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts“ müssen Sie als Website-Betreiber nunmehr zwingend eine Erklärung über datenschutzrechtliche Vorschriften in Ihre Website aufnehmen. Fehlt diese, drohen Abmahnungen und Unterlassungsklagen. Davon sind sowohl Unternehmen und Online Shops als auch kleine, private Websites betroffen.

Eine korrekte Datenschutzerklärung hilft Ihnen, kostspielige Abmahnungen zu vermeiden. Diese Abmahnungen können Sie nicht nur aus datenschutzrechtlichen Gründen, sondern auch aus wettbewerbsrechtlichen Gründen empfindlich treffen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung und Überprüfung von abmahnsicheren Datenschutzerklärungen.

Was muss eine Datenschutzerklärung enthalten?

Ihre Datenschutzerklärung sollte allgemein verständlich und für deutschsprachige Websites in deutscher Sprache formuliert sein. Da das Gesetz den Schutz des Verbrauchers vor einer unzulässigen Nutzung seiner personenbezogenen Daten anstrebt, gilt es genau darüber in der Erklärung zu informieren. Dabei sollten Sie beachten, dass unter personenbezogenen Daten nicht nur Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, sondern auch IP-Adresse, Serverlogs oder zum Zwecke von Analysen abgefragte Daten (z. B. von Google Analytics) verstanden werden.

Eine Datenschutzerklärung sollte u. a. enthalten:

I.  Spezifische Erklärung über die Erhebung oben genannter Daten
II. Konkrete Darstellung über den Umgang mit den Daten wie z. B.:

  1. Umgang mit Daten bei Besuch der Website (z. B. Speicherung der IP-Adresse)
  2. Umgang mit Daten bei Bestellvorgängen (z. B. Speicherung und Zweck der Nutzung, Weitergabe an Dritte)
  3. Umgang mit Daten aus einem Anfrageformular
  4. Umgang mit Nutzerdaten aus einer Bonitätsprüfung
  5. Umgang mit Daten bei Gewinnspielen oder Werbung
  6. Umgang mit Daten durch Tracking Tools und Social Media Plug-ins

Wo muss die Datenschutzerklärung stehen?

Eine eigenständige Seite auf der Website ist für die Datenschutzerklärung zwar nicht nötig, ist allerdings aus Übersichtsgründen empfehlenswert. Diese muss jederzeit über einen entsprechenden Link auf der Website erreichbar sein. Wird eine derartige Verlinkung eingerichtet, muss aus dem Link selbst hervorgehen, dass es sich dabei um die Datenschutzerklärung handelt (z. B. „Datenschutz“, „Datenschutzinformation“). Die Erklärung kann allerdings auch mit anderen Kundeninformationen zusammengelegt werden. Dann sollte die Datenschutzerklärung jedoch klar als solche auch im Linktext gekennzeichnet werden.

Unsere Leistungen für Sie:


Sie möchten eine unserer Leistungen beauftragen oder haben Fragen zum Thema "Datenschutzerklärung" und wünschen eine individuelle Beratung? Dann kontaktieren Sie uns! Sie erhalten kostenlos ein unverbindliches Angebot.


Unser Anwalt für Datenschutzerklärungen:


Telefonnummer: +49 331 - 29 82 00
Faxnummer:        +49 331 - 29 82 024
E-Mail-Adresse:    info@ra-goldenstein.de

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice!