Dieselskandal News

Die Kanzlei Goldenstein ist Ihr Anwalt im Abgasskandal — Wir informieren Sie rund um das Thema Dieselskandal und Benziner-Abgasskandal in unseren News, damit Sie stets informiert sind und zu Ihrem Recht kommen — auch als Fahrzeughalter aus Österreich.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich am 17.12.2020 mit einem Urteil verbraucherfreundlich positioniert. Die Richter haben klar definiert, wann Fahrzeug-Manipulationen durch Abschalteinrichtungen illegal sind.

Damit holte der Skandal nahezu alle namhaften Fahrzeughersteller ein und sogar Wohnmobile sind betroffen. Nach dem Bekanntwerden des Dieselskandals bei VW wurden unter anderem auch bei den Konzerntöchtern Audi und Porsche sowie den Automobilherstellern Daimler, Fiat und Opel offengelegt, dass illegale Abschalteinrichtungen verbaut wurden. Wir informieren Sie auf dieser Seite stets über aktuelle News rund um den Abgasskandal aller Automobilhersteller.

20.
Mai

EuGH-Schlussantrag zu Mercedes-Abschalteinrichtung steht bevor

Auch Mercedes-Benz hat Diesel-Fahrzeuge illegal manipuliert und betroffene Fahrzeughalter können deshalb Entschädigungen durchsetzen. Aktuell befasst sich sogar der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit dem Mercedes-Abgasskandal und ein verbraucherfreundliches Urteil in der […]

Mehr erfahren
19.
Mai

Concorde-Reisemobile sind vom Dieselgate betroffen

Der bayerische Reisemobilhersteller Concorde hat sich auf die Produktion von hochwertigen Wohnmobilen spezialisiert und legt dabei laut eigenen Angaben großen Wert auf die ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Allerdings sind auch […]

Mehr erfahren
18.
Mai

Gerichte verurteilen Online-Casinos zu Rückerstattungen an Spieler

Die Digitalisierung hat den Zugang zu Glücksspiel extrem vereinfacht: In Online-Casinos können Spieler aus ganz Deutschland ortsunabhängig und jederzeit ihrem Drang nachgehen, das eigene Glück herauszufordern. Diese Entwicklung hatte zur […]

Mehr erfahren
17.
Mai

Gebrauchtwagen-Preise explodieren – auch von manipulierten Autos?

Die Inflation macht alles teurer – auch Gebrauchtwagen. Doch was für potenzielle Käufer ärgerlich ist, ist für Verkäufer ein Segen. Selbst illegal manipulierte Autos bringen aufgrund der aktuellen Entwicklungen teilweise […]

Mehr erfahren
16.
Mai

EU will Verbrenner ab 2035 verbieten

In der Europäischen Union wird die Neuzulassung von Verbrennern in den kommenden Jahren vermutlich vollständig verboten. Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat aktuell nämlich de facto für ein Verbrenner-Verbot ab […]

Mehr erfahren
13.
Mai

Der Abgasskandal betrifft auch die Zulieferer-Industrie

Die größten Automobilhersteller sind abhängig von vielen Zulieferern. Mittlerweile werden Autos teilweise nur noch zu einem Viertel von den Autobauern selbst gefertigt. Doch auch die Zulieferer sind extrem abhängig von […]

Mehr erfahren
12.
Mai

Restschadensersatz-Urteil gilt für alle Hersteller manipulierter Autos

Normalerweise verjähren die Schadensersatzansprüche der Halter von manipulierten Autos innerhalb der dreijährigen zivilrechtlichen Verjährungsfrist. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) verkündete im Februar 2022 ein Grundsatzurteil, wonach Neuwagenkäufer bis zu zehn Jahre […]

Mehr erfahren
11.
Mai

Können Subaru-Besitzer wegen des Diesel-Betrugs Schadensersatzansprüche in Deutschland durchsetzen?

Der Abgasskandal gilt für viele als deutsches Phänomen, denn hierzulande wurden mehrere Millionen Diesel-Autos von Herstellern wie Volkswagen, Audi, Porsche, Opel und Mercedes-Benz illegal manipuliert. Allerdings wurden auch ausländische Autos […]

Mehr erfahren
10.
Mai

Die Beweise im Opel-Abgasskandal häufen sich

Vor vier Jahren wurde das erste Mal ein illegal manipuliertes Opel-Auto vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zurückgerufen. Mittlerweile sind deutschlandweit mehr als 200.000 Diesel-Fahrzeuge des Rüsselsheimer Herstellers von entsprechenden Rückrufen betroffen und […]

Mehr erfahren
09.
Mai

Verbände könnten für PKW-Rückrufe wegen Abgaswerten sorgen

Das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist für die Zulassungen von Fahrzeugen deutscher Automobilhersteller verantwortlich. Dass die Behörde mit dieser Arbeit häufig überfordert war, beweist der Abgasskandal. Über Jahre erteilte das KBA […]

Mehr erfahren
06.
Mai

Auch Capron-Wohnmobile wurden manipuliert

Seit Ende 2006 werden im sächsischen Neustadt Wohnmobile und Camper Vans von Capron hergestellt. Schnell konnte sich die Marke in ganz Europa etablieren und mittlerweile ist ein Capron-Fahrzeug auf fast […]

Mehr erfahren
05.
Mai

Mercedes musste fast alle Fahrzeugklassen wegen illegaler Manipulationen zurückrufen

Trotz Lieferketten-Problemen und Materialmangel hat Mercedes-Benz aktuell rekordverdächtige Quartalszahlen vorgestellt. Der Stuttgarter Autobauer hat es durch Preiserhöhungen und einen Fokus auf SUV-Modelle geschafft, die eigenen Gewinne zu optimieren. Allerdings ist […]

Mehr erfahren
04.
Mai

Dieselgate-Gutachten: Ansprüche von Österreichern verjähren erst nach 30 Jahren

Obwohl bestehende Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit dem Abgasskandal in Deutschland teilweise bereits verjährt sind, können Österreicher ihre Rechte in Deutschland weiterhin problemlos durchsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten, das […]

Mehr erfahren
03.
Mai

Wohnmobil-Ranking: Diese Bundesländer sind Deutschlands Camper-Hochburgen

Wohnmobile sind im Trend: Allein seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich die Anzahl zugelassener Wohnmobile in Deutschland um fast ein Drittel erhöht, während die PKW-Zulassungen im selben Zeitraum in etwa […]

Mehr erfahren
02.
Mai

Audi-Abgasskandal: VW-Konzern zögert BGH-Grundsatzurteil und mögliche Klagewelle hinaus

Im Dezember 2021 hat Audi einem einzelnen Kläger Schadensersatz gezahlt, um ein Grundsatzurteil im Zusammenhang mit dem Abgasskandal zu verhindern. Nun scheint sich diese Geschichte zu wiederholen, denn am Bundesgerichtshof […]

Mehr erfahren
29.
Apr

Wann kommen weitere Rückrufe von manipulierten Fiat-Autos?

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat ihre Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Fiat-Abgasskandal in dieser Woche intensiviert und nun auch Suzuki-Fahrzeuge, die mit Fiat-Motoren ausgestattet wurden, ins Visier genommen. Fiat selbst musste […]

Mehr erfahren
28.
Apr

Wegen Fiat-Motoren: Auch Suzuki ist vom Abgasskandal betroffen

Die Geschichte des Abgasskandals ist noch längst nicht zu Ende erzählt. Nun gerät nämlich ein weiterer Autohersteller unter Manipulationsverdacht. Gestern durchsuchten Ermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt europaweit Geschäftsräume von […]

Mehr erfahren
27.
Apr

So funktionieren die Abschalteinrichtungen von Opel

Auch Opel ist vom Abgasskandal betroffen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat deutschlandweit bereits mehr als 200.000 manipulierte Opel-Fahrzeuge wegen der illegalen Manipulationen des Rüsselsheimer Autoherstellers zurückgerufen. Aber wie funktionieren eigentlich die […]

Mehr erfahren
26.
Apr

Wohnmobil-Ranking: In diesen Städten gibt es die höchste Camper-Dichte

Während die Anzahl zugelassener PKW in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie lediglich um 1,7 Prozent anstieg, nahm der Wohnmobil-Bestand im selben Zeitraum um mehr als 30 Prozent zu. Anlässlich dieses […]

Mehr erfahren
25.
Apr

Gebrauchtwagenpreise explodieren: Lohnt sich jetzt noch eine Abgasskandal-Klage?

Die hohe Inflation macht ganz Deutschland zu schaffen. In quasi sämtlichen Lebensbereichen steigen die Preise. Das spiegelt sich auch auf dem Automarkt wider, wo mittlerweile selbst Gebrauchtwagen stetig an Wert […]

Mehr erfahren
22.
Apr

Sollten Verbraucher heute noch Diesel-Fahrzeuge kaufen?

Lange Zeit waren Diesel-Fahrzeuge in Deutschland sehr beliebt, weil Selbstzünder unter anderem als günstig und langlebig galten. Doch seit dem Bekanntwerden des Dieselskandals ist das Vertrauen in Selbstzünder geschwunden. Drohende […]

Mehr erfahren
21.
Apr

Leasingnehmer können Schadensersatz wegen Dieselgate durchsetzen

Auch Leasingnehmer können wegen des Abgasskandals Schadensersatz durchsetzen. Die Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass das geleaste Fahrzeug vor dem Bekanntwerden der illegalen Manipulation übernommen wurde. Diese Entscheidung verkündeten die Richter […]

Mehr erfahren
20.
Apr

Diese PKW-Besitzer können Restschadensersatzansprüche wegen des Dieselgates durchsetzen

In Deutschland verjähren bestehende Schadensersatzansprüche normalerweise innerhalb von drei Jahren zum Jahresende. Übertragen auf den VW-Abgasskandal bedeutet dies: Wer bereits 2015 von der Manipulation des eigenen Fahrzeugs erfahren hat, konnte […]

Mehr erfahren
19.
Apr

Europäischer Gerichtshof bewertet die Zulässigkeit des VW Software-Updates bald

Nachdem der VW-Abgasskandal 2015 bekannt wurde, wurden deutschlandweit rund 2,5 Millionen Fahrzeuge des Wolfsburger Konzerns zurückgerufen. Da die manipulierten Diesel-Autos eigentlich nicht für den deutschen Straßenverkehr geeignet waren, mussten sie […]

Mehr erfahren
14.
Apr

Auch Roller Team-Wohnmobile wurden manipuliert

Roller Team ist ein italienischer Wohnmobilhersteller, der auch in Deutschland sehr beliebt ist. Gemäß der italienischen Herkunft setzt Roller Team bei den eigenen Wohnmobilen und Vans gern auf die Fahrgestelle […]

Mehr erfahren
13.
Apr

Musterfeststellungsklage gegen Mercedes startet im Juli 2022

Die Musterfeststellungsklage gegen Mercedes-Benz startet am 12. Juli 2022. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart aktuell verkündet. Die Halter von illegal manipulierten Mercedes-Benz-Fahrzeugen der Modellreihen GLC und GLK mit dem […]

Mehr erfahren
12.
Apr

Deshalb können österreichische VW-Halter noch heute Abgasskandal-Ansprüche durchsetzen

2015 wurde öffentlich bekannt, dass VW konzernweit Diesel-Fahrzeuge mit dem EA189-Motor illegal manipuliert hatte. Ab 2016 erhielten die betroffenen PKW-Besitzer deshalb Rückrufschreiben. Gemäß der dreijährigen Verjährungsfrist sind Schadensersatzansprüche von Konsumenten […]

Mehr erfahren
11.
Apr

Wer hat wegen des Dieselgates Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug?

Wäre der Abgasskandal zum Kaufzeitpunkt schon bekannt gewesen, hätten die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge diese wohl nicht zu denselben Konditionen erworben. Schließlich hat die Manipulation unter anderem zu hohen Wertverlusten […]

Mehr erfahren
08.
Apr

Wohnmobil-Manipulation: Die Rechte betroffener Verbraucher drohen zu verjähren

Ein Großteil der Diesel-Wohnmobile, die zwischen 2014 und 2019 in Deutschland zugelassen wurden, sind wohl vom Abgasskandal betroffen. Der Fiat Ducato, der als beliebtestes Basismodell für den Ausbau von Wohnmobilen […]

Mehr erfahren
07.
Apr

PKW-Kartell sprach sich wegen Abgasskandal ab

Volkswagen, BMW, Mercedes-Benz, Audi und Porsche haben sich jahrelang illegal zur Abgasnachbehandlung ihrer Diesel-Fahrzeuge abgesprochen. Deshalb wurden diese Autobauer im vergangenen Jahr von der EU-Kommission mit einem Bußgeld in Höhe […]

Mehr erfahren
06.
Apr

Aktuelle Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten

Zahlen des Umweltbundesamtes belegen: Die Luftverschmutzung in deutschen Städten hat in den vergangenen Jahren abgenommen. Trotzdem gibt es auch heute noch an mehreren Orten in Deutschland Diesel-Fahrverbotszonen. Doch wo genau […]

Mehr erfahren
05.
Apr

AdBlue-Preise steigen drastisch: Die Folgen für Diesel-Halter

Nicht nur die Spritpreise sind in den vergangenen Wochen in die Höhe geschossen, sondern auch die Kosten für AdBlue. Diese Harnstofflösung benötigen viele Diesel-Fahrzeuge, um ihren Stickoxidausstoß zu senken. Teilweise […]

Mehr erfahren
04.
Apr

Lohnt sich der Verkauf eines illegal manipulierten Autos?

Deutschlandweit sind mehr als vier Millionen Diesel-Fahrzeuge von Herstellern wie VW, Audi, Porsche, Mercedes-Benz, Fiat und Opel vom Abgasskandal betroffen. Obwohl die Halter von manipulierten Fahrzeugen Anspruch auf Schadensersatz haben, […]

Mehr erfahren
01.
Apr

Die bislang wichtigsten BGH-Urteile zum Dieselgate

Auch fast sieben Jahre nach dem Bekanntwerden des Abgasskandals befassen sich die Richter am deutschen Bundesgerichtshof (BGH) noch immer mit Detailfragen im Zusammenhang mit den Schadensersatzansprüchen von betroffenen Fahrzeughaltern. Bisher […]

Mehr erfahren
31.
Mrz

Weinsberg-Wohnmobile wurden manipuliert

1969 wurde in den Karosseriewerken im Baden-Württembergischen Weinsberg ein Fiat 328 zu einem Wohnmobil ausgebaut. Das war der Startschuss der bis heute bestehenden Wohnmobil-Marke Weinsberg, die noch immer auf Fiat-Fahrgestelle […]

Mehr erfahren
30.
Mrz

Haftet die Bundesrepublik Deutschland für den Abgasskandal?

Wegen des Abgasskandals hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) jahrelang Diesel-Fahrzeuge zugelassen, die eigentlich nicht für den europäischen Straßenverkehr geeignet waren. Ein Mann hat die Bundesrepublik Deutschland deshalb auf Schadensersatz verklagt, da […]

Mehr erfahren
29.
Mrz

Auch ausländische Hersteller haben ihre Diesel-Autos manipuliert

Der Abgasskandal wird häufig fast ausschließlich mit deutschen Herstellern wie Volkswagen, Mercedes-Benz, Audi oder Porsche in Verbindung gebracht. Das liegt unter anderem daran, dass besonders viele dieser Fahrzeuge in Deutschland […]

Mehr erfahren
28.
Mrz

BGH befasst sich zeitnah mit manipuliertem Audi-Motor

Audi hat nicht nur manipulierte VW-Motoren verbaut, sondern auch selbst eine Manipulationssoftware entwickelt. Diese kam in hochmotorisierten Fahrzeugen von Audi und dessen Konzernschwestern Volkswagen und Porsche zum Einsatz. Dass betroffene […]

Mehr erfahren
25.
Mrz

Mehr als 200.000 Opel-Fahrzeuge in Deutschland wurden illegal manipuliert

Der Dieselskandal ist mittlerweile längst abgeschlossen? Falsch gedacht! Zwar flog der VW-Abgasskandal bereits vor über sechs Jahren auf, doch mittlerweile ist längst klar, dass auch andere Hersteller ihre Diesel-Autos illegal […]

Mehr erfahren
24.
Mrz

BGH-Verhandlung: Halter manipulierter Autos müssen sich mit Rechtsdurchsetzung beeilen

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben sich heute einmal mehr mit der Frage befasst, wie lange die Halter von manipulierten Autos Zeit haben, um Schadensersatzansprüche wegen des Abgasskandals durchzusetzen. Diesbezüglich […]

Mehr erfahren
23.
Mrz

Welche Auswirkungen hat die Fahrzeug-Laufleistung auf die Dieselgate-Entschädigung?

Wer ein illegal manipuliertes Fahrzeug besitzt, hat Anspruch auf Schadensersatz. Für betroffene Verbraucher lohnt es sich, diesen Anspruch möglichst schnell durchzusetzen, denn die Höhe der fälligen Entschädigung sinkt mit jedem […]

Mehr erfahren
22.
Mrz

Wann verjähren die Rechtsansprüche von Opel-Haltern im Abgasskandal?

Deutschlandweit sind rund 200.000 Opel-Fahrzeuge vom Abgasskandal betroffen. Seit 2018 rief der Rüsselsheimer Autobauer Diesel-Varianten der Modellreihen Astra, Cascada, Corsa, Insignia und Zafira in die Werkstatt, um die Fahrzeuge mit […]

Mehr erfahren
21.
Mrz

Deutsche Umwelthilfe deckte Fiat-Manipulationen endgültig auf

Im Herbst 2020 verkündete die Staatsanwaltschaft Frankfurt nach mehreren Razzien in Geschäftsgebäuden von Fiat, dass auch Diesel-Fahrzeuge des italienischen Autobauers vom Abgasskandal betroffen sind. Allerdings halten sich die verantwortlichen Ermittler […]

Mehr erfahren
18.
Mrz

Wann werden weitere Rückrufe von EA288-Autos folgen?

2015 wurde öffentlich bekannt, dass Fahrzeuge mit dem VW-Diesel-Motor EA189 illegal manipuliert wurden. Volkswagen gab die Manipulationen zwar zu, verkündete aber gleichzeitig, dass Autos mit dem Nachfolgemotor des Typs EA288 […]

Mehr erfahren
17.
Mrz

Trotz zehnjähriger Dieselgate-Verjährung: Neuwagenkäufer sollten Rechte schnell durchsetzen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat kürzlich entschieden, dass Neuwagenkäufer ihre Rechte im Zusammenhang mit dem Abgasskandal innerhalb von zehn Jahren ab dem Fahrzeugkauf durchsetzen können. Obwohl dies nun vielen Menschen ermöglicht, […]

Mehr erfahren
16.
Mrz

Auch Rapido-Wohnmobile wurden illegal manipuliert

Seit fast 40 Jahren baut Rapido bereits Wohnmobile und in den letzten Jahren ist das Unternehmen zu einem der größten Wohnmobil-Konzerne Europas herangewachsen. Mittlerweile zählen Marken wie Westfalia, Fleurette und […]

Mehr erfahren
15.
Mrz

Gute Nachrichten für österreichische Halter von manipulierten Autos

Die rechtliche Aufarbeitung des Abgasskandals ist in Österreich bis heute nicht abgeschlossen worden. Allerdings gibt es nun gleich zwei gute Nachrichten für österreichische Halter von manipulierten Autos: Erstens bestätigt der […]

Mehr erfahren
14.
Mrz

Welche Hersteller mussten die meisten Fahrzeuge wegen des Abgasskandals zurückrufen?

Deutschlandweit ordnete das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) den Rückruf von rund 2,5 Millionen VW-Diesel-Fahrzeugen wegen des Abgasskandals an. Aber auch andere Hersteller beorderten bereits Hunderttausende Autos wegen der Manipulationen in die Werkstatt. […]

Mehr erfahren
11.
Mrz

BGH steht vor weiterer Entscheidung zur Dieselgate-Verjährung

Noch im März werden sich die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) einmal mehr mit der Verjährungsfrage im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal befassen. Konkret geht es darum, ob betroffene Fahrzeughalter im Einzelfall […]

Mehr erfahren
10.
Mrz

Porsche Cayenne durfte wegen illegaler Manipulationen nicht verkauft werden

Auch Porsche ist vom Abgasskandal betroffen. Gegen den Stuttgarter Luxuswagenhersteller verhängte das deutsche Verkehrsministerium sogar eine besonders harte Strafe: Im Juli 2017 ordnete die Bundesbehörde gemeinsam mit dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) […]

Mehr erfahren
09.
Mrz

Über 30.000 Euro Entschädigung für zehn Jahre alten VW Tiguan

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist ein mehr als zehn Jahre alter VW Tiguan mit rund 50.000 Kilometern Laufleistung etwa 15.000 Euro wert. Die Kanzlei Goldenstein hat für eine Mandantin mit einem […]

Mehr erfahren
07.
Mrz

Auch VW-Wohnmobile sind vom Abgasskandal betroffen

Der sogenannte VW Bulli ist ein Klassiker. Bereits seit Jahrzehnten gilt der geräumige Transporter des Wolfsburger Autoherstellers auch bei Campingfreunden als beliebte mobile Behausung. Namhafte Reisemobilhersteller nutzen das Fahrgestell des […]

Mehr erfahren
04.
Mrz

Das müssen Gebrauchtwagenkäufer über die Verjährungsfrage im Abgasskandal wissen

Pauschal lässt sich die Frage, wie lange die Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen Rechtsansprüche wegen des Abgasskandal durchsetzen können, nicht beantworten. So haben Neuwagenkäufer nach der Fahrzeugübergabe zehn Jahre lang […]

Mehr erfahren
03.
Mrz

Nach EuGH-Schlussantrag: Der VW-Abgasskandal könnte bald von vorn beginnen

Mehr als sechs Jahre nach dem Bekanntwerden des VW-Abgasskandals sind noch immer mehrere Millionen illegal manipulierte Diesel-Autos auf deutschen Straßen unterwegs. Das liegt unter anderem daran, dass selbst das VW […]

Mehr erfahren
02.
Mrz

Prozesskostenfinanzierung ermöglicht risikofreie Rechtsdurchsetzung ohne Versicherung

Nur die wenigsten Menschen gehen in ihrem Leben einmal juristisch gegen ein großes Unternehmen wie Volkswagen, Audi oder Mercedes-Benz vor. Dies gilt oftmals sogar, wenn ein Betrugsfall wie der Abgasskandal […]

Mehr erfahren
01.
Mrz

Trotz Verjährung: Schadensersatz für manipulierten VW Polo

In der vergangenen Woche haben die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Käufer von manipulierten Neufahrzeugen bis zu zehn Jahre Zeit haben, um sogenannte Restschadensersatzansprüche wegen des Abgasskandals durchzusetzen. Bereits […]

Mehr erfahren
28.
Feb

Italienische Musterklage gegen VW wird in Deutschland verhandelt

Seit vergangener Woche wird am Braunschweiger Oberlandesgericht (OLG) eine italienische Musterfeststellungsklage verhandelt. Die Verbraucherzentrale Südtirol möchte für knapp 1000 Verbraucher feststellen lassen, dass diese wegen des VW-Abgasskandals Anspruch auf Schadensersatz […]

Mehr erfahren
25.
Feb

Nächste Verjährungswelle im Dieselgate kommt bald

Jeden Tag verjähren bestehende Rechtsansprüche im Rahmen des Abgasskandals. Das liegt daran, dass die Käufer von Neuwagen ihre Rechte auf den Tag genau zehn Jahre lang nach der Fahrzeugübergabe durchsetzen […]

Mehr erfahren
24.
Feb

Können Gewährleistungsansprüche wegen des Abgasskandals durchgesetzt werden?

Gewerbliche Autohändler haften für mögliche Fahrzeugmängel, die beim Verkauf nicht offen kommuniziert wurden. Grundsätzlich können sich die Käufer von Neuwagen innerhalb von zwei Jahren auf die gesetzliche Gewährleistungspflicht berufen. Bei […]

Mehr erfahren
23.
Feb

Porsche-Besitzer können noch immer Rechtsansprüche wegen des Abgasskandals durchsetzen

Eigentlich gelten Porsche-Autos als Fahrzeuge der Extraklasse, die teilweise sogar als Sammlerobjekte gehandelt werden und ihren Wert über die Jahre steigern. Von den illegal manipulierten Porsche-Fahrzeugen kann dies allerdings nicht […]

Mehr erfahren
22.
Feb

Kraftfahrt-Bundesamt überwacht Opel-Rückruf wegen Fahrzeug-Manipulationen

Im vergangenen Jahr erhielten deutschlandweit rund 100.000 Halter von Opel-Fahrzeugen der Modellreihen Astra, Corsa und Insignia Post von dem Rüsselsheimer Autobauer. Opel kontaktierte seine Kunden im Rahmen einer sogenannten freiwilligen […]

Mehr erfahren
21.
Feb

BGH-Entscheidung: Abgasskandal-Rechte lassen sich zehn Jahre lang durchsetzen

Am Bundesgerichtshof (BGH) haben die obersten Zivilrichter Deutschlands heute Zehntausenden PKW-Haltern, die ihre Rechte im Rahmen des VW-Abgasskandals nicht innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist durchgesetzt haben, eine zweite Chance ermöglicht. Die […]

Mehr erfahren
18.
Feb

Trotz Daimler-Abspaltung: Abgasskandal-Klagen sind weiterhin möglich

An der Börse hat Daimler das PKW-Geschäft vor wenigen Wochen von dem LKW- und Bus-Geschäft getrennt. Seitdem tritt der PKW-Zweig des Stuttgarter Konzerns als Mercedes-Benz Group auf, während die LKW-Sparte […]

Mehr erfahren
17.
Feb

Fahrzeug-Verkauf oder Schadensersatzklage: Was ergibt im Abgasskandal mehr Sinn?

Die Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen können Schadensersatzansprüche durchsetzen, weil ihre Autos wegen des Abgasskandals unter anderem enorm an Wert verloren haben. Doch ergibt eine Schadensersatzklage wirklich immer Sinn oder […]

Mehr erfahren
16.
Feb

Hohe Entschädigung für VW Tiguan-Halter

Die Kanzlei Goldenstein hat aktuell eine Abgasskandal-Entschädigung in Höhe von rund 29.000 Euro für den gebrauchten VW Tiguan eines Mandanten der Kanzlei durchgesetzt. Das ist insofern bemerkenswert, da vergleichbare Fahrzeuge […]

Mehr erfahren
15.
Feb

Die ersten Rückrufe bringen Bewegung in den Fiat-Abgasskandal

Seitdem die Staatsanwaltschaft Frankfurt im Sommer 2020 wegen des Abgasskandals mehrere Razzien in Geschäftsgebäuden von Fiat durchführte, rechnen die Halter von Diesel-Fahrzeugen des italienischen Herstellers mit einem Rückruf ihrer Autos. […]

Mehr erfahren
14.
Feb

Bessere Luft in deutschen Städten und trotzdem drohen weitere Fahrverbote

Das Umweltbundesamt hat aktuell vorläufige Zahlen zur Luftverschmutzung in deutschen Städten vorgelegt. Demnach kam es 2021 voraussichtlich in weniger als fünf Städten zu einer Überschreitung des vorgeschriebenen Stickoxid-Grenzwertes in Höhe […]

Mehr erfahren
11.
Feb

BGH: Rechtsdurchsetzung im VW-Abgasskandal war auch 2019 noch möglich

Weil der VW-Abgasskandal 2015 öffentlich bekannt wurde, sind die Rechtsansprüche von betroffenen Fahrzeughaltern teilweise schon am 01. Januar 2019 verjährt. Nun verkündeten die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) jedoch gute Nachrichten […]

Mehr erfahren
10.
Feb

Abgasskandal-Urteil: Kein Restschadensersatzanspruch für Gebrauchtwagenkäufer

Wer Schadensersatzansprüche wegen eines illegal manipulierten Gebrauchtwagens durchsetzen möchte, kann dies nur innerhalb der dreijährigen Verjährungsfrist tun und hat anschließend keinen Anspruch auf sogenannte Restschadensersatzansprüche. Diese Entscheidung haben die Richter […]

Mehr erfahren
09.
Feb

Mercedes-Benz droht Millionenstrafe wegen Dieselgate

Dass auch Mercedes-Benz-Fahrzeuge vom Abgasskandal betroffen sind, steht außer Frage. In Deutschland musste der Stuttgarter Konzern deshalb bereits eine Strafe in Höhe von 870 Millionen Euro zahlen und mehr als […]

Mehr erfahren
08.
Feb

Illegale Fahrzeug-Manipulationen: BGH entscheidet erneut verbraucherfreundlich

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben sich aktuell einmal mehr verbraucherfreundlich im Zusammenhang mit dem Abgasskandal positioniert. Demnach können PKW-Besitzer auch dann Schadensersatzansprüche durchsetzen, wenn diese den Kaufpreis für ihr […]

Mehr erfahren
07.
Feb

Gericht bestätigt 30-jährige Abgasskandal-Verjährung in Österreich

Die Halter von illegal manipulierten Diesel-Fahrzeugen haben wegen des Abgasskandals Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Während Schadensersatzansprüche in Deutschland nach spätestens zehn Jahren verjähren, lassen sich die Rechtsansprüche von Österreichern […]

Mehr erfahren
04.
Feb

Subaru-Fahrzeuge wurden illegal manipuliert

Der Abgasskandal wird oft in erster Linie mit deutschen Automobilherstellern in Verbindung gebracht. Doch die Fahrzeug-Manipulationen fanden weltweit statt. So sind unter anderem auch PKW des japanischen Automobilherstellers Subaru vom […]

Mehr erfahren
03.
Feb

Der BGH entscheidet in diesem Monat über Restschadensersatzansprüche im VW-Abgasskandal

2015 flog der VW-Abgasskandal auf. Seit 2016 wurden die manipulierten Fahrzeuge dann im Zuge behördlicher Anordnungen zurückgerufen. Betroffene Verbraucher haben deshalb Anspruch auf Schadensersatz. Allerdings verjähren solche Rechtsansprüche normalerweise nach […]

Mehr erfahren
02.
Feb

Wie wahrscheinlich ist die Stilllegung von manipulierten Wohnmobilen?

Rund um den 1. April startet die Camping-Saison traditionell in Deutschland. Einige Camper befürchten jedoch, dass sie ihr geliebtes Wohnmobil bis dahin gar nicht mehr nutzen können. Seit die Staatsanwaltschaft […]

Mehr erfahren
01.
Feb

Österreicher können ihre Dieselgate-Rechte noch immer vollständig durchsetzen

Deutsche Verbraucher, die vom Abgasskandal betroffen sind, können deshalb bis zu zehn Jahre nach dem Fahrzeugkauf Schadensersatzansprüche durchsetzen. Das bedeutet, dass PKW-Besitzer, die ihr Fahrzeug vor 2012 gekauft haben, keine […]

Mehr erfahren
31.
Jan

Mehrere Kleintransporter sind vom Dieselskandal betroffen

Wer an den Abgasskandal denkt, denkt vermutlich in erster Linie an die Manipulation von herkömmlichen PKW-Modellen wie den VW Golf oder den Audi Q5. Fakt ist, dass diese Modelle tatsächlich […]

Mehr erfahren
28.
Jan

Abmeldung von Musterfeststellungsklage hemmt Dieselgate-Verjährung

Am Bundesgerichtshof (BGH) wurde gestern erneut bestätigt, dass die Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage die Verjährung von bestehenden Rechtsansprüchen auch dann hemmt, wenn eine Abmeldung von der Klage vor dem ersten […]

Mehr erfahren
27.
Jan

Wieso deckte das KBA die Audi-Manipulationen erst so spät auf?

Im Herbst 2015 wurde der VW-Abgasskandal in den USA aufgedeckt. Dadurch, so würde man meinen, gingen bei dem deutschen Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) alle Alarmglocken an. Schließlich war schnell klar, dass die […]

Mehr erfahren
26.
Jan

Wann haben Verbraucher wegen des Abgasskandals Anspruch auf ein neues Auto?

Wegen des Abgasskandals können Verbraucher nicht nur finanzielle Entschädigungen durchzusetzen, sondern auch den Anspruch auf ein mangelfreies Ersatzfahrzeug. Aber unter welchen Voraussetzungen ist es möglich, das Recht auf einen komplett […]

Mehr erfahren
25.
Jan

OLG Stuttgart bestätigt: Schadensersatzansprüche wegen VW-Manipulationen sind nicht verjährt

Wer vom VW-Abgasskandal betroffen ist, hätte seine Rechtsansprüche bis zum 01. Januar 2020 durchsetzen müssen, um keine Verjährung zu riskieren. Nun bestätigten die Richter am Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart im Rahmen […]

Mehr erfahren
24.
Jan

BGH-Urteil: Vielfahrer könnten doch noch Entschädigungen wegen Abgasskandal erhalten

Im Sommer 2020 entschieden die Richter am Bundesgerichtshof (BGH), dass PKW-Besitzer teilweise keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen des Abgasskandals haben, wenn die aktuelle Laufleistung ihres manipulierten Fahrzeugs über 250.000 Kilometer […]

Mehr erfahren
21.
Jan

Werden die Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten bald aufgehoben?

In deutschen Städten wie Berlin, Stuttgart und Hamburg gibt es seit mehreren Jahren Diesel-Fahrverbotszonen. Um die Feinstaubbelastung zu reduzieren, ist es Dieselautos und -Lastwagen der Schadstoffklassen I bis V untersagt, […]

Mehr erfahren
20.
Jan

Widersprüche gegen Abgasskandal-Rückrufe sind nur Ablenkungsmanöver

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat deutschlandweit mehrere Millionen Fahrzeuge wegen des Abgasskandals zurückgerufen. Teilweise haben sich die betroffenen PKW-Hersteller jedoch juristisch gegen diese Rückrufe gewehrt. Mit ihren Widersprüchen gegen die Abgasskandal-Rückrufe […]

Mehr erfahren
19.
Jan

Rückruf-Code E172109770: Kraftfahrt-Bundesamt bestätigt weitere Opel-Manipulationen

2018 wurde bekannt, dass auch Opel vom Abgasskandal betroffen ist, als der Rüsselsheimer Autobauer Hunderttausende Fahrzeuge der Modellreihen Insignia, Zafira und Cascada aus den Baujahren zwischen 2013 und 2016 zurückrufen […]

Mehr erfahren
18.
Jan

Wann kommt das EuGH-Urteil zum VW Software-Update?

Nachdem der VW-Abgasskandal 2015 bekannt wurde, musste Volkswagen allein in Deutschland rund 2,5 Millionen Autos wegen der illegalen Manipulationen zurückrufen und die Abgasreinigung der betroffenen PKW mit einem Software-Update normalisieren. […]

Mehr erfahren
17.
Jan

Das müssen Audi-Halter aktuell über ihre Rechte im Dieselgate wissen

Kurz nach dem Bekanntwerden des VW-Abgasskandals im Jahr 2015 wurde klar, dass die manipulierten VW-Dieselmotoren des Typs EA189 auch in Audi-Modellen verbaut wurden. Im Frühjahr 2017 bestätigte sich zudem, dass […]

Mehr erfahren
14.
Jan

Rückrufcode 23R7: Der Beginn zahlreicher Rückrufe im VW-Dieselskandal

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ließ zwischen Dezember 2015 und Mai 2017 rund 2,5 Millionen VW-Fahrzeuge zurückrufen. Der Grund: Volkswagen hat die betroffenen Diesel-Modelle mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung bestückt und die Abgasreinigung […]

Mehr erfahren
13.
Jan

Welche Schäden entstanden durch den Abgasskandal?

Weltweit wurden mehrere Millionen Fahrzeuge so manipuliert, dass sie während amtlicher Abgastests vorgaben, sauber zu sein. Tatsächlich emittierten die Autos allerdings jahrelang unerlaubt hohe Schadstoffmengen. Das hat nicht nur zu […]

Mehr erfahren
12.
Jan

Verbraucherklagen sind auch ohne Rechtsschutzversicherung möglich

Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, muss sich nicht vor juristischen Auseinandersetzungen fürchten. Schließlich übernimmt die Versicherung, wenn es Sinn ergibt, sämtliche Kosten für den Versicherten und sorgt so dafür, dass die […]

Mehr erfahren
11.
Jan

Anteil von Diesel-Neufahrzeugen in Deutschland sinkt auf 20 Prozent

2022 startet mit zwei Negativnachrichten für Anhänger der Diesel-Technologie: Am Sonntag stieg der Kraftstoffpreis laut ADAC auf den höchsten jemals gemessenen Wert in Höhe von 1,584 Euro. Außerdem sank die […]

Mehr erfahren
10.
Jan

Wie unterscheiden sich Restschadensersatzansprüche von Schadensersatzansprüchen?

Zivilrechtliche Schadensersatzansprüche lassen sich normalerweise innerhalb von drei Jahren durchsetzen. Danach sind die Rechte von betroffenen Verbrauchern verjährt. Allerdings besteht häufig auch nach der Verjährung noch die Möglichkeit, Restschadensersatzansprüche durchzusetzen. […]

Mehr erfahren
07.
Jan

Carthago-Wohnmobile wurden manipuliert

Der Schock in der Wohnmobilszene saß tief, als die Staatsanwaltschaft Frankfurt vor knapp eineinhalb Jahren verkündete, dass Hersteller wie Fiat und Iveco offensichtlich illegal manipulierte Fahrzeuge auf den Markt gebracht […]

Mehr erfahren
06.
Jan

Code 2090008: Großer Rückruf bei Mercedes wegen illegaler Manipulationen?

Daimler muss aktuell bereits zum 16. Mal in den vergangenen zwei Monaten Fahrzeuge aufgrund von Mängeln zurückrufen. Unter dem Rückrufcode 2090008 beordert der Stuttgarter Autobauer deutschlandweit knapp eine Viertelmillion Diesel-Fahrzeuge […]

Mehr erfahren
05.
Jan

Kosten für Sonderausstattung und Zulassung erhöhen Diesel-Schadensersatz

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben die Verbraucherrechte aktuell einmal mehr gestärkt. Demnach können PKW-Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen wegen des Abgasskandals auch Schadensersatzansprüche für Zusatzkosten, die über den eigentlichen […]

Mehr erfahren
04.
Jan

Schadensersatz trotz verbrieftem Rückgaberecht von manipuliertem Auto

Einige Auto-Kreditverträge ermöglichen es den Kreditnehmern, ihr finanziertes Auto zum Ende des Darlehensvertrages zu einem vorab festgelegten Kaufpreis an die jeweilige Bank zurückzugeben. Lange Zeit argumentierten Automobilhersteller, dass die Halter […]

Mehr erfahren
04.
Jan

Blitzer-Ranking: In diesen deutschen Städten gibt es die meisten Geschwindigkeitskontrollen

Seit November sorgt der neue Bußgeldkatalog für höhere Geldstrafen bei Geschwindigkeitsverstößen. Doch in welcher deutschen Stadt stehen eigentlich die meisten Blitzer? Dieser Frage ist die Kanzlei Goldenstein auf den Grund […]

Mehr erfahren
03.
Jan

EU-Kommission erhöht Druck auf Italien wegen Fiat-Manipulationen

Schon seit längerer Zeit läuft ein EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Italien, da die südeuropäische Regierung ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Fiat-Abgasskandal nicht nachkommt. Nun könnten zeitnah sogar tägliche Strafen in Millionenhöhe […]

Mehr erfahren
31.
Dez

Welche Abgasskandal-Themen werden im Jahr 2022 geklärt?

Mehr als sechs Jahre nach dem Bekanntwerden des Abgasskandals werden diesbezüglich noch immer juristische Detailfragen geklärt. Auch für 2022 werden wieder reihenweise Entscheidungen erwartet, die betroffenen PKW-Besitzern Klarheit verschaffen sollen. […]

Mehr erfahren
30.
Dez

Prozesskostenfinanzierung für Halter von manipulierten Wohnmobilen

Unabhängige Abgastests und Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankfurt haben ergeben, dass der Fiat Ducato vom Abgasskandal betroffen ist. Das ist insofern brisant, da etwa zwei Drittel aller Reisemobile auf Basis des […]

Mehr erfahren
29.
Dez

Rückblick: Die wichtigsten BGH-Dieselskandal-Entscheidungen im Jahr 2021

Im Mai 2020 erwirkte die Kanzlei Goldenstein ein Abgasskandal-Grundsatzurteil am Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Dadurch steht fest, dass die Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen Anspruch auf Schadensersatz haben. Seitdem können […]

Mehr erfahren
28.
Dez

Das müssen Porsche-Halter jetzt über den Dieselskandal wissen

Der Abgasskandal macht auch vor Porsche nicht Halt. Der Stuttgarter Autohersteller hat in mehreren Modellen manipulierte Motoren verbaut, die von Audi entwickelt wurden. Die betroffenen Fahrzeuge haben deshalb unter anderem […]

Mehr erfahren
27.
Dez

Dieselgate: Händler dürfen PKW-Besitzer nicht mit Software-Update abspeisen

Im Sommer 2021 entschieden die Richter am Bundesgerichtshof (BGH), dass die Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist das Recht auf ein mangelfreies Neufahrzeug durchsetzen können. Das bedeutet, […]

Mehr erfahren
24.
Dez

Nicht nur Fiat hat Wohnmobile manipuliert

In mehreren Diesel-Varianten des Fiat Ducato wurden illegale Abschalteinrichtungen entdeckt. Das ist insofern brisant, da zwei Drittel aller Wohnmobile auf Basis dieses Fahrzeugs gebaut werden. Doch nicht nur Fiat ist […]

Mehr erfahren
23.
Dez

Bei Rückruf im Jahr 2018: Ansprüche im Abgasskandal drohen zu verjähren

Zum Jahresbeginn verjähren stets diverse zivilrechtliche Ansprüche. So wird es auch am 01. Januar 2022 sein. Allein im Zusammenhang mit dem Dieselskandal drohen die Rechte von Hunderttausenden Verbrauchern zu verjähren. […]

Mehr erfahren
22.
Dez

Ergibt eine Teilnahme an der Mercedes-Musterklage Sinn?

Vor wenigen Wochen öffnete das Klageregister der sogenannten Mercedes-Musterfeststellungsklage. Mit der Klage können die Halter von manipulierten Mercedes-Autos herausfinden, ob sie wegen des Abgasskandals Anspruch auf Schadensersatz haben. Doch ergibt […]

Mehr erfahren
21.
Dez

Opel-Modelle wie der Insignia wurden wegen illegaler Manipulationen zurückgerufen

Wer an den Abgasskandal denkt, verbindet diesen wohl in erster Linie nicht mit Opel. Schließlich stehen vor allem Hersteller wie Volkswagen, Daimler, Audi und Porsche im Zusammenhang mit manipulierten Fahrzeugen […]

Mehr erfahren
20.
Dez

Audi-Rückruf Code 23X6: Das sollten betroffene Fahrzeughalter beachten

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ließ seit dem 21.11.2018 zahlreiche Audi-Diesel-Modelle unter dem Code 23X6 wegen des Abgasskandals zurückrufen. Deutschlandweit wurden rund 172.000 hochmotorisierte Diesel-Fahrzeuge für ein Software-Update in die Werkstatt beordert. […]

Mehr erfahren
17.
Dez

Pössl-Wohnmobile wurden illegal manipuliert

Der Fiat Ducato wird von fast allen Wohnmobilherstellern besonders gern als Fahrgestell genutzt. So setzt auch das bayerische Unternehmen Pössl seit Jahren auf den Ducato. Doch die als besonders flexibel […]

Mehr erfahren
16.
Dez

Abgasskandal: Audi verhindert BGH-Grundsatzurteil vorerst

Eigentlich sollte am Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe heute geklärt werden, ob Audi wegen der Entwicklung und Inverkehrbringung von manipulierten Diesel-Motoren Schadensersatz an die betroffenen PKW-Besitzer zahlen muss. Der Ingolstädter Autobauer […]

Mehr erfahren
15.
Dez

VW entschädigt Baden-Württemberg wegen Abgasskandal

Ende 2018 reichte Baden-Württemberg als erstes Bundesland in Deutschland eine Schadensersatzklage wegen des VW-Abgasskandals ein. Nun haben sich das Land und Volkswagen außergerichtlich auf eine Entschädigung geeinigt. Insgesamt soll VW […]

Mehr erfahren
14.
Dez

Eine Chronologie des Audi-Abgasskandals

Nachdem der VW-Abgasskandal im Jahr 2015 bekannt wurde, war schnell klar: Auch Audi-Fahrzeuge enthalten die manipulierten Motoren von Volkswagen. Doch erst 2017 entdeckte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), dass Audi nicht nur […]

Mehr erfahren
13.
Dez

Daimler zahlt Entschädigungen an Abgasskandal-Sammelkläger in Kanada

Daimler widerspricht weiterhin den Vorwürfen, Diesel-Fahrzeuge illegal manipuliert zu haben. Demgegenüber steht nun aber die Tatsache, dass sich der Stuttgarter Konzern aktuell in Kanada mit 83.000 Abgasskandal-Sammelklägern außergerichtlich geeinigt hat. […]

Mehr erfahren
10.
Dez

Bald herrscht Rechtssicherheit im Audi-Abgasskandal

Zwei Jahre nach dem Bekanntwerden des VW-Abgasskandals entdeckte das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erstmals, dass auch Diesel-Fahrzeuge mit Audi-Motoren illegale Abschalteinrichtungen enthalten. Das hat auch nicht nur zu Rückrufen, sondern unter […]

Mehr erfahren
09.
Dez

Hunderttausenden Verbrauchern droht die Verjährung ihrer Ansprüche im Abgasskandal

Deutschlandweit ließ das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mehr als eine Million Fahrzeuge mit manipulierten Audi-, Daimler- und Opel-Motoren zurückrufen. Obwohl die betroffenen Fahrzeuge durch den Skandal unter anderem massiv an Wert verloren […]

Mehr erfahren
08.
Dez

BGH-Entscheidung: Fahrzeugersatz wegen Abgasskandal kann Zuzahlung erfordern

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe haben heute einmal mehr bestätigt, dass die Halter von illegal manipulierten Fahrzeugen innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist den Anspruch auf ein mangelfreies Ersatzfahrzeug durchsetzen […]

Mehr erfahren
07.
Dez

Hohe Entschädigung wegen Porsche-Abgasskandal

Die Kanzlei Goldenstein hat aktuell eine Entschädigung in Höhe von 54.000 Euro für die Rückgabe eines mehr als sechs Jahre alten Porsche Macan S durchgesetzt. Dadurch erhält der Mandant der […]

Mehr erfahren
06.
Dez

Wohnmobile: Droht die Stilllegung nach der Winterpause?

Die Camping-Saison ist beendet und viele Wohnmobile überwintern nun ungenutzt bis zum Frühling. Doch nach wie vor sorgen sich viele Wohnmobil-Besitzer davor, dass ihre Reisemobile nach der Winterpause möglicherweise gar […]

Mehr erfahren
03.
Dez

Code 6350 und 6351: KBA ruft Fiat Doblò und 500x wegen Abgasskandal zurück

Deutschlandweit erhalten die Halter von Fiat-Fahrzeugen zurzeit Post, weil sie ihr Auto für ein Software-Update in die Werkstatt bringen sollen. Unter den Codes 6350 und 6351 ließ das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt […]

Mehr erfahren
02.
Dez

Fahrzeug-Manipulationen: Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Peugeot und Citroën

Zuletzt intensivierte die Staatsanwaltschaft Frankfurt ihre Abgasskandal-Ermittlungen gegen den Automobilzulieferer Continental. Nun wurde bekannt, dass die Frankfurter Ermittler in diesem Zusammenhang auch gegen Mitarbeiter des ehemaligen PSA-Konzern (heute Stellantis) ermitteln. […]

Mehr erfahren
01.
Dez

Diese rechtlichen Möglichkeiten haben Österreicher im Abgasskandal

Der Abgasskandal ist mittlerweile seit über sechs Jahren bekannt. Doch das Oberste Gericht in Österreich hat bis heute noch kein Grundsatzurteil in der Sache verkündet, das betroffenen PKW-Besitzer zu Rechtssicherheit […]

Mehr erfahren
30.
Nov

Über 60.000 Euro Schadensersatz für gebrauchten Audi

Fast täglich erwirkt die Kanzlei Goldenstein positive Abgasskandal-Urteile für ihre Mandanten. Aktuell setzte die Kanzlei beispielsweise eine Entschädigung in Höhe von über 60.000 Euro für einen manipulierten Audi A6 durch. […]

Mehr erfahren
29.
Nov

Nach EuGH-Schlussantrag zum Thermofenster: Wie geht es weiter?

Das sogenannte Thermofenster wird im Zusammenhang mit dem Abgasskandal heiß diskutiert. Nachdem sich die Richter am deutschen Bundesgerichtshof (BGH) mehrfach dahingehend positionierten, dass der Einbau von temperaturgesteurten Abschalteinrichtungen in Diesel-Fahrzeugen […]

Mehr erfahren
26.
Nov

1,5 Jahre Rechtssicherheit im Abgasskandal

2020 hat die Kanzlei Goldenstein das erste Abgasskandal-Urteil am Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe erwirkt. Damals entschieden die Richter am obersten deutschen Zivilgericht, dass Volkswagen sich im Zusammenhang mit dem Abgasskandal […]

Mehr erfahren
25.
Nov

BGH verurteilt Audi erstmals wegen Abgasskandal

Es ist ein Urteil mit Symbolcharakter. Auf den Tag genau eineinhalb Jahre nach dem ersten Abgasskandal-Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) haben die obersten Zivilrichter Deutschlands Audi erstmals zur Auszahlung von Schadensersatz […]

Mehr erfahren
24.
Nov

Bürstner betrifft der Wohnmobil-Abgasskandal

Die Wohnmobile von Bürstner kosten zwischen 50.000 und 75.000 Euro und stehen vor allem für Funktionalität und Flexibilität. Flexibel sind einige Wohnmobile von Bürstner aber leider auch, wenn es um […]

Mehr erfahren
23.
Nov

Wann werden Verbrenner verboten?

Bereits seit Jahren subventioniert der deutsche Staat die Anschaffung von Elektroautos. Mittelfristig soll der Verbrenner-Ausstieg komplett vollzogen werden. Doch wann könnte es sogar zu einem Verbot von Benzinern und Diesel-Fahrzeugen […]

Mehr erfahren
22.
Nov

Drohende Verjährung: Diese Hersteller mussten 2018 manipulierte Autos zurückrufen

Nachdem der VW-Abgasskandal 2015 aufgedeckt wurde, ahnten viele schon, dass auch andere Hersteller ihre Diesel-Fahrzeuge illegal manipuliert haben. Doch erst Jahre später hatten zahlreiche Verbraucher die Gewissheit, dass auch ihre […]

Mehr erfahren
19.
Nov

Wegen Abgasskandal: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen gegen Continental aus

Sechs Jahre nach dem Bekanntwerden des Abgasskandals bleibt das Thema noch immer aktuell. So gab die Staatsanwaltschaft Hannover aktuell an, dass die Strafverfolgungsbehörde ihre Ermittlungen gegen Continental auf ehemalige Topmanager […]

Mehr erfahren
18.
Nov

Schadensersatzansprüche wegen Audi-Manipulationen lassen sich nicht mehr lang durchsetzen

2017 entdeckte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), dass sich auch in von Audi entwickelten Motoren illegale Abschalteinrichtungen befinden. Diese Software-Lösungen sorgten dafür, dass Autos während Abgastests saubere Abgaswerte vorgaben, obwohl die PKW […]

Mehr erfahren
17.
Nov

Werkstattaktion WMH3: Werden Porsche-Sammler betrogen?

Ein Porsche 718 Boxster Spyder ist nicht leicht zu bekommen und das liegt nicht nur daran, dass der Sportwagen aufgrund seines Listenpreises für die meisten Menschen nicht finanzierbar ist. Das […]

Mehr erfahren
16.
Nov

Wie sinnvoll sind freiwillige Software-Updates?

Opel, Fiat, Mercedes-Benz, VW und Audi haben ihren betroffenen Kunden allesamt Angebote für freiwillige Software-Updates unterbreitet. Entsprechende Schreiben verschicken die Automobil-Größen in der Regel an Halter von Fahrzeugen, die noch nicht […]

Mehr erfahren
15.
Nov

Bundesgerichtshof befasst sich im Dezember mit Audi-Dieselgate

Spätestens seit 2018 ist klar, dass auch Audi in den Abgasskandal verwickelt ist. Die VW-Tochter verbaute nicht nur illegal manipulierte Diesel-Motoren ihrer Konzernmutter, sondern entwickelte auch selbst illegale Abschalteinrichtungen. Diese […]

Mehr erfahren
12.
Nov

Wohnmobil-Manipulationen: Klagen ohne Kostenrisiko

Wohnmobil-Besitzer sind stolz auf ihre fahrenden Behausungen, die oft ein kleines Vermögen gekostet haben. Nicht selten werden sogar teure Nachbauten vorgenommen, um die Wohnmobile aufzuwerten. Umso schockierender ist die Nachricht, […]

Mehr erfahren
11.
Nov

Mercedes-Fahrer profitieren von aktueller BGH-Entscheidung zu VW-Abgasskandal

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben heute einmal mehr bestätigt, dass Verbraucher den Eintritt einer zivilrechtlichen Verjährung durch die An- und spätere Abmeldung an einer Musterfeststellungsklage hemmen können. “Obwohl sich die […]

Mehr erfahren
10.
Nov

Italien droht wegen des Abgasskandals eine Millionenstrafe

Wegen des Abgasskandals könnten bald tägliche Strafzahlungen in Millionenhöhe auf die italienische Regierung zukommen. Die EU-Kommission hat nämlich bereits vor Längerem ein Vertragsverletzungsverfahren gegen das südeuropäische Land eingeleitet, weil die […]

Mehr erfahren
09.
Nov

Handwerksbetriebe besitzen oft manipulierte Fahrzeuge

Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ein Gutachten, das den Mercedes-Abgasskandal endgültig belegt. Tatsächlich hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bislang allein in Deutschland den Rückruf von mehr als einer […]

Mehr erfahren
08.
Nov

Der Abgasskandal betrifft auch Niesmann + Bischoff

Wohnmobile von Niesmann + Bischoff kosten nicht selten mehr als 100.000 Euro. Die fahrenden Behausungen stehen für Komfort und schaffen eine Symbiose aus Camping- und Luxusurlaub. Doch auch Besitzer von […]

Mehr erfahren
05.
Nov

Gutachten belegt Manipulationen von Mercedes-Autos

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat aktuell ein Gutachten veröffentlicht, das die Manipulation von Mercedes-Fahrzeugen endgültig belegt. In dem 30-seitigen Papier wird exakt beschrieben, mit welcher Dreistigkeit die Motorenentwickler von Daimler […]

Mehr erfahren
04.
Nov

Klageregister eröffnet: Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Musterklage gegen Daimler

Gestern wurde das Klageregister der Musterfeststellungsklage gegen Daimler eröffnet. Insgesamt können bis zu 50.000 Halter von manipulierten Mercedes-Fahrzeugen mit der Klage herausfinden, ob sie Anspruch auf Schadensersatz haben. Der Rechtsanwalt […]

Mehr erfahren
03.
Nov

Bußgeldbescheid belegt Manipulation von VW EA288-Motoren in Deutschland

Bislang behauptete Volkswagen immer, dass der Automobilhersteller einzig und allein Fahrzeuge mit dem Diesel-Motor EA189 illegal manipuliert hat. FOCUS Online veröffentlichte nun allerdings Auszüge aus einem Bußgeldbescheid gegen VW, die […]

Mehr erfahren
03.
Nov

BGH fordert Sachverständigengutachten zu VW Software-Update

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben das Oberlandesgericht (OLG) Köln aktuell dazu aufgefordert, ein Sachverständigengutachten zu den Folgeschäden des VW Software-Updates in Auftrag geben zu lassen. Dadurch lasse sich klären, […]

Mehr erfahren
02.
Nov

Code 5497524: KBA ruft 50.000 Mercedes A- und B-Klassen wegen Manipulationen zurück

Mehr als 50.000 Halter von Mercedes A- und B-Klassen werden seit vergangener Woche kontaktiert, weil ihre Fahrzeuge aufgrund eines Rückrufs in die Werkstatt müssen. In den betroffenen Fahrzeugen hat das […]

Mehr erfahren
01.
Nov

VW-Tochterunternehmen fälschte LKW-Emissionswerte

52 Millionen US-Dollar zahlt Volkswagens US-LKW-Tochter Navistar aktuell, um einen Rechtsstreit mit dem US-Justizministerium und der amerikanischen Umweltbehörde EPA zu beenden. Bereits sechs Jahre zuvor hatte die US-Regierung in der […]

Mehr erfahren
29.
Okt

Fiat verhält sich im Abgasskandal verdächtig ruhig

Ein Schweigen sagt mehr als tausend Worte und im Zusammenhang mit dem Abgasskandal verhält sich Fiat verdächtig ruhig. Dem italienischen Automobilhersteller wird vorgeworfen, Hunderttausende Fahrzeuge illegal manipuliert zu haben. Unabhängige […]

Mehr erfahren
28.
Okt

Autobanken verwendeten fehlerhafte Klauseln in Kreditverträgen

Wer sich ein Auto kauft, finanziert diese Anschaffung häufig mit Hilfe eines Kredits. Doch die Kreditverträge von namhaften Autobanken enthielten jahrelang fehlerhafte Klauseln, deren Inhalt Normalverbraucher ohne Fachwissen oft nicht […]

Mehr erfahren
27.
Okt

Auch Mercedes-Wohnmobile wurden manipuliert

Vor knapp einem Jahr verkündete die Staatsanwaltschaft Frankfurt, dass allein in Deutschland bis zu 200.000 Wohnmobile mit Fiat-Fahrgestellen vom Abgasskandal betroffen sein könnten. Seitdem herrscht viel Unsicherheit in der Campingszene. […]

Mehr erfahren
26.
Okt

Ergibt eine Software-Aktualisierung ohne Rückruf Sinn?

Hunderttausende Besitzer von Diesel-Fahrzeugen werden von den Herstellern ihrer Autos kontaktiert, damit diese ihr Fahrzeug für die Installation eines Software-Updates in eine Werkstatt bringen. Diese Updates sollen die Abgasreinigung der jeweiligen […]

Mehr erfahren
25.
Okt

Audi-Manipulationen wurden erst 2017 entdeckt

Jahrelang erteilte das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Fahrzeugen die Typengenehmigung, obwohl diese aufgrund ihrer Abgaswerte eigentlich nicht für den Straßenverkehr geeignet gewesen wären. Die hierfür verantwortlichen Manipulationen der Autohersteller wurden erst […]

Mehr erfahren
22.
Okt

Diesel-Halter sollten ihre Rechte noch dieses Jahr durchsetzen

Zivilrechtliche Ansprüche verjähren in Deutschland nach einer gewissen Zeit. Einerseits soll den geschädigten Personen genug Zeit gegeben werden, um eigene Rechtsansprüche durchzusetzen. Andererseits soll die Verjährungsfrist dafür sorgen, dass die […]

Mehr erfahren